Fandom

Godzilla-Wiki

Zigra

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare4 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Zigra2.jpg
Zigra ist ein außerirdisches, fischähnliches Monster. Er ist Gameras Widersacher in Gamera gegen Zigra, hat aber auch Auftritte in einer Comic-Reihe.

AllgemeinesBearbeiten

Fischähnliche FormBearbeiten

Zigra schwimmend.jpg
In seiner fischähnlichen Form hat er Ähnlichkeit mit einem Thunfisch in einem Metallpanzer. Auf seinem Rücken verlaufen mehrere Stacheln, wahrscheinlich das verlängerte Ende seiner Wirbelknochen. Zigra hat ein Maul von spitzen Zähnen, zudem verlaufen parallel zu seinem Maul Eisenplatten, mit denen er wie eine Rasierklinge schneiden kann. Hinter seinem Kopf hat er zwei gigantische Flossen, die vorn geriffelt sind. Auf seinem Kopf sitzt ein Horn, sein Maul ist eine Art Metallschnabel. Seine Hinterflosse ist relativ schmal, davor sitzen kürzere Afterflossen. Sein Körper ist eisenfarben bis grau-blau. Zigras Augen sind rot und er hat eine längliche Zunge. Sein Unterkiefer ist gelblich bis weiß überdeckt. Sein Kopf misst vom gesamten Körper fast 1/3, er hat einen langen Körper und fast keine Hinterflosse.

Bepide FormBearbeiten

Zigra1-1-.jpg
Zigra.jpg

Zigra in Gamera-Guardian of the Universe

Diese Form ermöglicht Zigra das Bewegen auf dem Festland. In dieser Form ist er allerdings weniger schnell und wendig. Er ist in der Lage, in dieser Form zu fliegen. Insgesamt ähnelt er einem Pteranodon. Im Gegensatz zu seiner Fischform hat er nun ein, zum Metallschnabel, abhängiges Maul. Der ehemalige Metallschnabel ist nun mehr Stirnschmuck und gehört nicht mehr zum eigentlichen Kauwerkzeug. Allerdings ist zwischen Metallschnabel und Maul eine Öffnung, aus dieser Zigra Energiestrahlen schießen kann. An seinen Kiefern sind zudem nach unten ragende Stacheln gewachsen. Sein Hinterkopfhorn ist nun deutlich kürzer. Seine Flossen, die jetzt Flügel sind, wirken beweglicher als vorher. Zudem sind sie größer und weniger metallend. Seine Afterflossen haben sich in zwei kurze, aber dicke Beine entwickelt. Sie haben Plattenrüstungbeinplatten. Die Rückenstacheln sind kürzer aber schmaler und spitzer zulaufend als vorher. Zigras Augen bleiben rot. Im Allgemeinen wirkt er nicht mehr so steif. Seine Farbe ist nun grellgrau, nicht mehr so matt. Seine Schwanzflosse verläuft nun mehr zum Rücken. Sie ist länger geworden und dient als Stütze. An seinem Bauch sind schuppenähnliche Panzerungen.

ComicBearbeiten

Im Comic Gamera-Guardian of the Universe sieht Zigra seiner bepiden Form ähnlich. Allerdings wirkt er bläulicher und noch etwas beweglicher. Sein Unterkiefer ist hier rot.

FähigkeitenBearbeiten

Zigra ist, wie die meisten Gegner Gameras, ein Nahkämpfer. Er ist eines der intelligentesten Monster überhaupt. Per Telekinese kann er sogar mit Menschen kommunizieren. Auch kann Zigra Gedanken von Menschen manipulieren und sie quasi als Diener missbrauchen. Er kann Fäden schießen, die Gegner lähmen. Zudem verfügt er über sehr scharfe Flossen, die Gegner schwere Schnittwunden zufügen können. Aus seiner Stirn kann er einen vernichtenden Strahl feuern. Mit dessen Hilfe kann er ganze Raumstationen und Kriegsschiffflotten im Alleingang pulverisieren. Sein Biss durchbricht Gestein und Stahl.

GeschichteBearbeiten

Gamera gegen ZigraBearbeiten

Gamera vs. Zigra.jpg

Gamera vs. Zigra

In Gamera gegen Zigra kommt Zigra von einem fernen Planeten auf die Erde. Die Ozeane seines Planeten wurden von Erdwissenschaftlern zerstört. So will er nun die Erde für sich beanspruchen. Auf seinem Planeten fressen Fische Menschen.

Gamera Super MonsterBearbeiten

In Gamera Super Monster ist Zigra wieder ein Widersacher von Gamera. In diesem Film werden Kampfszenen aus Gamera gegen Zigra verwendet und mit anderer Musik untermauert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki