Fandom

Godzilla-Wiki

Sphinx

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare12 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Sphinx.jpg
Die Sphinx ist ein gigantisches Monster, das nur in dem Spiel Godzilla Unleashed: Double Smash vorkommt. Es ist nach Krystalak und Obsidius das dritte Monster, das speziell für die Godzilla Unleashed-Reihe erfunden wurde.

AllgemeinesBearbeiten

Die Sphinx ist in der Realität eine Statue in Ägypten. Im Gegensatz zu der echten Sphinx wird diese stirnrunzelnd und farbiger dargestellt. Sie hat einen großen herausgerissenen Abschnitt in ihrer Brust. Ihre Unterarme sind stark demoliert, aber funktionsfähig. Der Kopf und die Unterarme schweben von selbst, wahrscheinlich aufgrund der Kristall Energie. Die Sphinx soll ein Bösewicht in der Storyline von Godzilla sein. Sie will zum mächtigsten und perfektesten Wesen der Welt werden. Deswegen muss sie ihre Konkurrenz auslöschen. Auch will sie weitere Kristall Energie sammeln.

FähigkeitenBearbeiten

Die Sphinx hat die Fähigkeit, einen großen, violette Laser von der Stirn zu schießen. Sie kann auch ihre Fingerkuppen abfeuern, ähnlich wie Raketen. Erinnert an den Mechagodzilla der Showa-Reihe. Durch ihre Macht kann sie Steine kontrollieren und auf ihre Gegner werfen, außerdem hat sie eine natürliche Körperkraft, mit deren Hilfe sie Gegner tackelt.

GeschichteBearbeiten

Die Sphinx will mit Hilfe der Kristall Energie die Weltherrschaft. Es ist nicht bekannt, was mit ihr nach den Ereignissen des Spiels passiert.

KritikBearbeiten

Die Fans waren von der Sphinx ganz und gar nicht begeistert. Sie meinten, die Rolle, die dieses Monster ausfüllt, hätte man mit einem bereits existierenden Monster machen können oder einem originelleren Monster.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki