Fandom

Godzilla-Wiki

Naoko Shindo

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Naoko Shindo 1.jpg

Naoko Shindo (links) mit Oan Shindo und den kleinen Zwillingen

Naoko Shindo 2.jpg

Naoko (links) mit Prinzessin Maas Doulina Salno

Naoko Shindo ist eine Reporterin und eine der Hauptfiguren in "Ghidorah, the Three-Headed Monster", wobei sie von Yuriko Hoshi gespielt wird.
Sie ist eine sehr ruhige, aber auch ernste Person. Für eine Frau ist sie sehr hart im Nehmen und streubt sich nicht vor harter Arbeit und großen Aufgaben. Dennoch ist sie aber ein liebevoller Mensch, der gut auf andere einreden kann. Zudem ist Naoko die Schwester von Oan Shindo.

Ghidorah, the Three-Headed MonsterBearbeiten

Naoko Shindo ist bei der Redaktion vor allem für Stories über das Teito Institute of Technology verantwortlich. Als es dann zum Auftreffen dutzende kleiner Meteoriten und schließlich dem Einschlag des großen Meteors beim Mt. Hida kommt, beschäftigt sich Naoko natürlich, zusammen mit Prof. Murai, besonders damit. Dadurch erfährt sie natürlich auch von der scheinbar Verrückten in Tokio, die sich als Venusianerin ausgibt und durch ihren Bruder Oan auch davon, dass es sich bei eben dieser Person um die Prinzessin von Selgina, Maas Doulina Salno, handeln muss. Deswegen schließt sie sich Oans Suche nach ihr an und findet sie letztlich auch am Hafen von Tokio, von wo sie sie mitnimmt. Kurz darauf ist sie demnach auch dabei, als die vermeintliche Prinzessin zu Dr. Tsukamoto gebracht wird und damit auch bei den Versuchen der mysteriösen Männer, die Prinzessin umzubringen. Am Mt. Aso schaut sie letztlich den Kämpfen der Monster Godzilla, Radon, Mothra und King Ghidorah zu.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki