Fandom

Godzilla-Wiki

Mothra

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare34 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mothra 2.jpg

Die ausgewachsene Mothra

Mothra (Mofra, Modra, Mottra oder auch Mosra ausgesprochen) ist eine Art riesige Motte von der Modra-Insel, welche in der Godzilla-Reihe mehrere Auftritte hat.

AllgemeinesBearbeiten

Mothra 3.jpg

Mothras Riesenei

Mothra 1.jpg

Eine Mothra-Larve

Mothra ist die lebendige Göttin der Modra-Insel und wird von den dortigen Eingeborenen angebetet und auf das Allerhöchste verehrt. Meistens wird sie von den Elias, zwei winzigen Zwillingsmädchen, begleitet, welche ebenfalls dieser Insel entstammen. Von Mothra gibt es zwei Erscheinungsformen; zum einen die einer riesigen, braunen, raupenähnlichen Larve, welche aus einem Riesenei schlüpft und zu Beginn immer etwas schutzlos und unbeholfen ist und zum anderen natürlich die bekannte ausgewachsene Schmetterlingsform, welche sehr farbenfroh gestaltet ist, sich aber auch nocheinmal verändern kann, was aber nur in den direkten Mothra-Filmen vorkommt. Die Farben Mothras werden dabei von Film zu Film immer umfangreicher und auffälliger.
Mothra existiert seit 1961, als ihr eigener Film "Mothra bedroht die Welt" entstand. Danach tauchte sie lange Zeit nur noch in gleich mehreren Godzilla-Filmen auf und wurde so zu einem der beliebtesten japanischen Filmmonster überhaupt. Erst in den 90er Jahren erhielt der überdimensional große Falter neue, eigene Filme. Mothra stellt, außer im ersten Film, immer das absolut Gute dar und hilft den Menschen für gewöhnlich im Kampf gegen andere Monster. Sie ist dabei das wohl einzige Monster, das den Kampf gegen Godzilla fast immer gewinnt. Auffällig in den Filmen ist auch, dass Mothra in ihrer ausgewachsenen Schmetterlingsform sehr oft stirbt, aber ein Ei existiert, woraufhin eine neue Mothra geboren wird. Außerdem ist Mothra ein besonderes Monster, da es als fast einziges nicht mit der Suitmation-Technik "lebendig gemacht" wird, sondern es sich bei ihr um eine große Marionette handelt, die an Fäden an der Decke hängt und mechanisch bewegt wird.

FähigkeitenBearbeiten

Mothra Fähigkeiten 1.3.jpg

Die Larven sind gewaltig

Mothra Fähigkeiten 1.4.jpg

Das Beißen

Als Larve ist Mothra noch relativ schwach. Ihre Hauptattacke besteht darin, einen klebrigen und extrem stabilen Faden zu spucken, um den Gegner bewegungsunfähig zu machen. Aufgrund ihrer großen Masse kann sie aber in diesem Stadium auch ihren gesamten Körper zu rammenden Angriffen benutzen und ihren Feind zudem mit ihren scharfen Mundwerkzeugen beißen.

Mothra Fähigkeiten 2.1.jpg

Mothra hat große Kräfte

Mothra Fähigkeiten 2.3.jpeg

Mothras Energiestrahlen

Wie bereits erwähnt, ist Mothra dann in der ausgewachsenen Mottenform aber ein sehr mächtiges Monster. Allein ihre Größe versetzt sie in die Lage, schon im Überfliegen eines Ortes, an diesem Explosionen hervorzurufen. Zudem kann sie sehr schnell mit den Flügeln schlagen, was einen Wind von enormer Stärke hervorbringt. Auch besitzt Mothra eine Art Giftpuder in ihrem Inneren, welches sie im Notfall über ihrem Gegner herabfallen lässt. Zu den wohl stärksten Techniken gehören allerdings die Energiestrahlen, die Mothra aus mehreren Teilen ihres Körpers abfeuern kann, z. B. ihren Fühlern oder ihren Flügeln. Diese können auch so abgefeuert werden, dass sie den Feind erst ein wenig umkreisen, um ihm dann gezielte Energiestöße zu versetzen. Weiterhin erwähnenswert ist die Tatsache, dass Mothra telepathischen Kontakt zu Menschen und auch anderen Monstern aufnehmen kann, was sie aber meistens nur mit den Cosmos tut. Da sie im Laufe der Filme mehrere Kämpfe gegen Godzilla gewinnt, kann man wohl sagen, dass sie neben der Riesenechse selbst das wohl stärkste Monster ist. Mothra ist das einzige irdische Monster, das einfach so im Weltall überleben kann.

Mothra Fähigkeiten 2.2.jpg

Der Giftstaub

GeschichteBearbeiten

Godzilla und die UrweltraupenBearbeiten

Mothra Geschichte.jpg

Die sterbende Mothra beschützt ihr Ei noch, bis es schlüpft

Ihren ersten Auftritt innerhalb der Godzilla-Reihe hat Mothra in "Godzilla und die Urweltraupen". Hier wird ihr Riesenei von einem schweren Sturm erfasst und von der Modra-Insel zum japanischen Strand von Korada bei Nagoya getrieben. Dort machen sich sofort Menschen darüber her, wie z. B. der Wissenschaftler Prof. Miura oder die Reporter Sakai und Junko, aber auch geldgierige Unternehmer, wie Shiro Torahata und dessen Handlanger Kumayama, welche das Riesenei letztlich auch kaufen. Deswegen erscheinen kurze Zeit später die kleinen Zwillinge und erbitten, dass das Ei zurückgebracht wird, doch wollen die neuen Besitzer nicht auf sie hören. Als dann auch noch Godzilla auftaucht und sich in Richtung des Eis bewegt, erscheint letztlich die bereits alte Göttin Mothra von der Modra-Insel und stellt sich der Riesenechse zum Kampf. In diesem wird sie allerdings getötet, doch schlüpfen kurz darauf gleich zwei Larven aus dem Ei und besiegen Godzilla letztendlich, wonach sie in ihre Heimat zurückkehren.

Frankensteins Monster im Kampf gegen GhidorahBearbeiten

Mothra Geschichte 2.jpg

Mothra vermittelt zwischen den Monstern und arbeitet im Kampf gegen King Ghidorah u. a. mit Radon zusammen

In "Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah" taucht Mothra dann erneut auf, allerdings nur im Larvenstadium. Von den vorher zwei Larven ist aber nur noch eine am Leben, welche von den Menschen mit Hilfe der beiden kleinen Zwillinge zur Hilfe gerufen wird, als King Ghidorah auftaucht. Alleine hätte Mothra allerdings keine Chance gegen diesen Gegner, weswegen sie mit Godzilla und Radon zusammenarbeiten will. Sie schafft es nach anfänglichen Schwierigkeiten auch tatsächlich, die beiden Monster dazu zu überreden, sodass der finale Kampf der drei gegen King Ghidorah letztlich siegreich ausgeht.

Frankenstein und die Ungeheuer aus dem MeerBearbeiten

Mothra Geschichte 3.jpg

Mothra kommt, um die Sklaven sowie Ryota und Co. zu retten

Auch in "Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer" spielt Mothra eine kleine Rolle. So glauben die Sklaven der Teufelsinsel an die Göttin, sodass sie von Daiyo, kurz nach deren Flucht aus der Sklaverei, zu Hilfe gerufen wird. Allerdings befindet sich Mothra, nun wieder im Mottenstadium, gerade im Schlaf und muss zuerst von den Bewohnern der Modra-Insel aufgeweckt werden. Dies passiert erst am Ende des Films, an dem die Menschen schließlich von der Riesenmotte vor dem Untergang der Teufelsinsel gerettet werden.

Frankenstein und die Monster aus dem AllBearbeiten

Radon Geschichte 3 Mothra Geschichte 4.jpg

Mothra und die anderen Monster

In "Frankenstein und die Monster aus dem All" lebt Mothra auch anfangs auf der Ogasawara-Insel, allerdings muss sie ein neues Jungtier sein, da sie sich wieder im Larvenstadium befindet. Von dort gerät sie ebenfalls unter die Kontrolle der Kilaaks und landet so in Peking, wo sie große Verwüstungen anrichtet. Später kommt auch sie aber zurück nach Japan und wütet anfangs zusammen mit Godzilla, Radon und Manda in Tokio, wonach sie sich ebenfalls zum Fujiyama begibt. Dort kämpft sie dann zusammen mit den anderen Monstern gegen King Ghidorah und gehört auch zu den Gewinnern. Letztlich zieht sich Mothra wieder auf die Ogasawara-Insel zurück.

Frankensteins HöllenbrutBearbeiten

In "Frankensteins Höllenbrut" ist Mothra ebenfalls kurz zu sehen, als Kubota von den realen Monstern der Ogasawara-Insel erzählt.

Godzilla – Kampf der SauriermutantenBearbeiten

Mothra Geschichte 4.1.jpg

Die Wandmalereien über Mothra und Battra

Mothra Geschichte 4.2.jpg

Mothra verbündet sich mit Battra und legt so den ewigen Kampf bei

Wieder eine Hauptrolle spielt Mothra in "Godzilla – Kampf der Sauriermutanten". Hier erfährt man erstmals etwas über ihre Herkunftsgeschichte, nach welcher sie bereits vor 12000 Jahren lebte und in dieser Zeit die Erde beschützte. U. A. kämpfte sie gegen das bösartige Monster Battra und schloss es letztlich auf dem Grund des Ozeans ein. Durch einen Meteor wird Battra allerdings in der Gegenwart wieder befreit und auch das letzte Ei Mothras wird durch den Gesteinsbrocken freigelegt. Deswegen schlüpft wenig später eine neue Mothra-Larve, welche aber sogleich eine harte Auseinandersetzung mit Godzilla hat. Letztlich befreit sie die Cosmos aus den Händen der Marutomo Company und verpuppt sich danach in Mitten Tokios. Die neue ausgewachsene Mothra stellt sich daraufhin in Yokohama Battra, hat aber keine wirkliche Chance gegen diese. Godzilla gewinnt dafür sofort, wonach sich Mothra mit Battra verbündet. Dadurch kann Godzilla auch tatsächlich besiegt werden, doch verliert auch Battra dabei das Leben. Schließlich zieht sich Mothra ins Weltall zurück, um die Erde von dort aus zu beschützen.

Godzilla, Mothra and King Ghidorah: Giant Monsters All-Out AttackBearbeiten

In "Godzilla, Mothra and King Ghidorah: Giant Monsters All-Out Attack" (kurz GMK) ist sie neben Baragon und King Ghidorah eine der legendären Wächtermonster von Osaka. Sie wird von Godzilla besiegt, da sie den Großteil ihrer Kraft damit verbaucht, die Menschen, vor allem Soldaten, vor den Angriffen Godzillas zu beschützen. Im Kampfverlauf fällt Mothra, taucht später aber gemeinsam mit Baragon als Geist auf und stärkt King Ghidorah im Kampf gegen Godzilla.

Godzilla: Tokyo SOSBearbeiten

Image.jpg

Mothra in Godzilla, Mothra and King Ghidorah: Giant Monsters All-Out Attack

In "Godzilla: Tokyo SOS bedroht Godzilla die Menschheit. Diese versuchen sich, mit Kiryu gegen ihn zu wehren. Die Elias verbieten den Einsatz des Kampfroboters, da er aus den Knochen des ersten Godzillas von 1954 erbaut wurde und so seine Totenruhe gestört wird. Als Alternative versprechen die Elias, dass Mothra gegen Godzilla kämpfen wird. Tatsächlich unterstützt sie das Militär, als Godzilla eine Stadt angreift. Mothra ist Godzilla aber unterlegen und muss Attacken einsetzten, die ihr Leben fordern können. Parallel "brüten" die Elias ein Mothra-Ei aus, woraus zwei Larven schlüpfen, die sich sogleich auf den Weg zu ihrer im sterben liegenden Mutter machen. In der zwischenzeit wurde Kiryu gerufen, der nun gegen Godzilla kämpft. Die Larven erreichen das Schlachtfeld und beginnen sofort, Godzilla mit Fäden zu lähmen. Dieser wehrt sich mit einem Hitzestrahl, doch Mothra wirft sich in die Schussbahn und rettet ihren Nachwuchs. Sie stirbt dabei. Gemeinsam mit Kiryu schaffen es die Larven, Godzilla kampfunfähig zu machen und ihn ins Meer zu versenken. Kiryu folgt ihm und kann nun endlich ruhen. Die Larven begeben sich zurück auf ihre Insel. Insgesamt gibt es in diesem Film drei Mothras, die gleichzeitig leben.

Godzilla: Final WarsBearbeiten

Mothra (Final Wars).jpg

Mothra in Godzilla: Final Wars

In "Godzilla: Final Wars" wird Mothra losgeschickt, um Godzilla zu helfen. Mothra hält Monster Zero, also die verbesserte Form des Gigan, auf, damit Godzilla sich alleine mit Monster X bzw. Kaiser Ghidorah messen kann. Tatsächlich schafft es die Motte, Monster Zero zu besiegen, sodass Godzilla die Welt retten kann.

NameBearbeiten

Moth ist englisch und bedeutet Motte. Ra kommt wahrscheinlich (wegen der häufigen Verbindung zu "dra" in der Aussprache) von der englischen Kurzform dra, für das Wort dragon, was übersetzt Drache bedeutet und wohl Größe, manchmal leicht erschreckende Gestalt und vor allem die Stärke Mothras ausdrücken soll. Zudem ist ra ägyptisch und bedeutet Sonne.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki