Fandom

Godzilla-Wiki

Mechani-Kong

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mechani-Kong.jpg

Mechani-Kong, auch Mecha-Kong, ist ein gigantischer Roboter, der auf der Grundlage des King Kong erbaut wurde. Er erschien erstmals in der TV-Serie The King Kong Show und wurde erbaut, um King Kong zu töten. In King Kong – Frankensteins Sohn wurde er erbaut, um ein radioaktives Material abzubauen und lieferte sich am Ende einen Zweikampf mit seinem biologischen Vorbild.

AllgemeinesBearbeiten

Mechani-Kong Gesicht.jpg

Die Hypnoseleuchte ist deutlich zu erkennen

Mechani-Kong wurde vom Wissenschaftler Dr. Who nach Vorbild King Kongs erbaut. So hat er wie King Kong einen breiten Brust-Schulter-Bereich und einen für Affen typisch großen Kopf mit breiter Schnauze. In der Zeichentrickserie ist er zudem extrem rund am Bauch und hat statt Händen eine Art Greifzange an beiden Armen. Im Realfilm ist er deutlich schlanker und am Kopf befindet sich eine deutliche Erhebung. Darin ist die Hypnoseleuchte eingebaut. Er hat unglaublich lange Arme und einen typisch silber-matten Farbton. Er hat die gleiche Größe wie King Kong, sprich 20 Meter und wiegt dabei 15.000 Tonnen.

FähigkeitenBearbeiten

Mechani-Kong2.jpg
Wie King Kong selbst ist Mechani-Kong unglaublich stark. Daneben ist er, im Gegensatz zu King Kong, ziemlich feuerresistent. Da er ein Roboter ist, kennt er keine Schmerzen oder Gefühle und ist intelligent. Mechani-Kong nutzt für Fernangriffe gern Felsen. Seine Augen erlauben ihm, mächtige Laserstrahlen abzuschießen und aus seinem Körper kann er explosive Granaten werfen. Durch eine Art Leuchte am Kopf ist Dr. Who über Mechani-Kong in der Lage, King Kong zu hypnotisieren und gar zu kontrollieren. Ohne den Einfluss seines Erschaffers, wirkt der Roboter auch schwächer. Die Leistung des Bordcomputers ist nämlich sehr beschränkt. Anderes als King Kong, der kleine Strecken schwimmend zurücklegen kann, ist seine mechanische Version ein Nichtschwimmer. So geht er in der Zeichentrickserie kaputt, nachdem er ins Meer fällt.

GeschichteBearbeiten

The King Kong ShowBearbeiten

Mechani-Kong Zeichentrick.jpg
Dr. Who erbaut Mechani-Kong, um King Kong zu töten. Nach einem erbitterten Kampf zeichnet sich ab, dass King Kong als Verlierer aus diesem Kampf herausgeht. Allerdings entdeckt er noch rechtzeitig, dass Wasser die Schwäche seines mechanischen Klons ist. So befördert er den Metall-Gorilla ins Meer, wo dieser kaputt geht und schließlich versinkt.

King Kong – Frankensteins SohnBearbeiten

Mechani-Kong vs King Kong.jpg

Mechani-Kong vs. King Kong

In King Kong – Frankensteins Sohn taucht Mechani-Kong wieder auf, wahrscheinlich wurde er von Dr. Who geborgen und verbessert. Dr. Who will mit der Hilfe des Roboters das radioaktive Metall Element X in der Arktis abbauen. Wegen der Kälte und den unnatürlichen Gegebenheiten streikt die Elektronik und der Versuch scheitert. Deswegen wird Mechani-Kong ein letztes Mal ummodifiziert und ist nun in der Lage, sein reales Vorbild zu kontrollieren. Während der Geschehnisse schafft es King Kong, der Gedankenkontrolle zu entkommen und Mechani-Kong von einem Wolkenkratzer zu schubsen, was dessen völlige und endgültige Zerstörung nach sich zieht.

NameBearbeiten

Mechani kommt von mechanisch, Kong stammt von dem afrikanischen Staat Kongo, in welchem die meisten Flachland- und Berggorillas, die zwei wohl bekanntesten Gorillaarten, leben.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki