Fandom

Godzilla-Wiki

Manda

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare35 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Manda 1 .jpg

Mandas Aussehen in Frankenstein und die Monster aus dem All

Manda ist ein riesiges, blaues Meeresreptil. Ihr Debüt feiert sie 1963 in U 2000 – Tauchfahrt des Grauens und hatte danach drei eher kurze Auftritte innerhalb der Godzilla-Reihe.

AllgemeinesBearbeiten

Manda 2.jpg

Mandas markanter Kopf

Bei Manda handelt es sich um eine Art riesige Seeschlange, die allerdings noch 4 recht kurze Ausführungen von Beinen hat. Dennoch verbringt sie den Großteil ihres Daseins als Meeresreptil. Rein äußerlich ähnelt Manda ein wenig der klassisch-chinesischen Darstellung eines Drachen, durch ihren stromlinienförmigen Körper und den echsenartigen Kopf, in Verbindung mit einem buschigen Schwanzende und zwei Hörnern auf dem Kopf.
Manda war bereits 1963 in dem Film U 2000 – Tauchfahrt des Grauens zu sehen und wurde dann in vergleichsweise kleinen Rollen auch für die Godzilla-Reihe übernommen.

FähigkeitenBearbeiten

Manda Fähigkeiten.jpg

Manda schlingt sich um die Hochstraße

Manda hat nicht besonders viele Kampftechniken oder -fähigkeiten. Häufig versucht sie ihren Gegner direkt mit Hilfe ihres langen und kräftigen Körpers zu verletzen, z. B., indem sie sich um ihn wickelt und ihn würgt. Zudem kann sie aber auch zubeißen oder ihren Gegenüber rammen. Je nach Größe des Feindes, wie z. B. im Kampf gegen Godzilla, ist ihr Körper aber aufgrund der Länge und geringen Dicke manchmal ein wenig unvorteilhaft. Dafür ist Manda aber, neben Godzilla, der wohl beste, weil schnellste, wendigste und eleganteste Schwimmer aller Monster. In Godzilla: Final Wars wird deutlich, dass Manda keine hohe Hitze erträgt, so fing sie bei einer Temperatur von knapp über 90° Celsius Feuer.

GeschichteBearbeiten

Frankenstein und die Monster aus dem AllBearbeiten

Manda Geschichte.jpg

Manda im Gebiet um den Fujiyama

Nachdem die Monster der Ogasawara-Insel von den außerirdischen Kilaaks unter Kontrolle genommen werden, taucht in London urplötzlich ein weiteres, bis dahin noch unbekanntes Ungeheuer auf und zwar die Riesenschlange Manda. Sie muss heimlich in den Tiefen des Ozeans gelebt haben und dann von den Kilaaks mit unter deren Kontrolle genommen worden sein. Nach der Zerstörung Londons begibt sich dann auch Manda nach Japan und wütet zuerst, zusammen mit Godzilla, Radon und Mothra, in Tokio. Daraufhin ist sie beim Kampf der anderen Monster gegen King Ghidorah zwar mit anwesend, hält sich aber eigentlich aus der Auseinandersetzung heraus. Später bewohnt sie dann ebenfalls die Ogasawara-Insel.

Godzilla's RevengeBearbeiten

In Godzilla's Revenge ist u. a. auch Manda ganz kurz in Ichiros Traum, zusammen mit allen anderen irdischen Monstern auf einer Insel, zu sehen.

Godzilla: Final WarsBearbeiten

Manda.jpg

Manda in Godzilla: Final Wars

Manda ist am Anfang zu sehen und wird von dem Flugschiff Gotengo erst eingefroren und dann durch den Bohrer vernichtet.

NameBearbeiten

Manda ist ein in Japan typischer Name für mächtige und gigantische Schlangen. So gibt es auch im Manga/Anime Naruto eine monströse Schlange, die Manda heißt. Es gibt ein Toho-Monster, Madra, dass Manda recht ähnlich sieht und auch vom Namen fast identisch klingt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki