Fandom

Godzilla-Wiki

Godzilla vs. Megaguirus

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare5 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

DX23.jpg

Ein Poster zum Film

Godzilla vs Megaguirus ist ein japanischer Monsterfilm aus dem Jahr 2000 und der zweite Film der Millenium-Ära.

DatenBearbeiten

Erscheinungsjahr: 2000

Erscheinungsdatum: 16. Dezember

Dauer: 105 min.

Genre: Kaijū Eiga (Monsterfilm)

FSK: 12

Regie: Masaaki Tezuka

Drehbuch: Wataru Mimura

Produktion: Shogo Tomiyama von Tōhō

Budget: 8,3 mio. $

Einspielergebnis: Ca. 10 mio. $ (in Japan)

Nummer in der Godzilla-Reihe: 24

Vorgänger: Godzilla 2000:Millennium

Nachfolger: Godzilla, Mothra and King Ghidorah: Giant Monsters All-Out Attack

HandlungBearbeiten

Wir schreiben das Jahr 2001. Kiriko Tsujimori ist Leiter der "G-Graspers", einer speziellen Anti-Godzilla Einheit im "G-Command". Diese Einheit wurde eigens vom Verteidigungsministerium in der Region um Osaka gegründet. Aufgabe: Godzilla zerstören! Dabei wird sie tatkräftig von dem Psychologen Yoshino Yoshizawa unterstützt. Der Plan: Godzilla endgültig ausschalten. Die beste Lösung - laut Ansicht der Einheit - ist die Erschaffung eines "schwarzen Loches", welches erbarmungslos alles in eine andere Dimension saugt und auf ewig in einem anderen Universum verschwinden lässt. Problem: Das Loch darf nicht größer als zwei Meter in der Diagonale sein. Ein junger Mann hat die Idee. Hajime Kudos harte Studien haben eine gewaltige Waffe produziert: Der Dimensions-Spalter.
Die Tests für das revolutionäre Projekt beginnen. Eines Tages passiert Yoshizawa allerdings ein folgenschwerer Fehler, das schwarze Loch verursacht eine Eruption in der anderen Dimension und öffnet sich. Ein unerwünschter Eindringling findet den Weg zur Erde: Meganulon findet im modernen Japan ein neues Zuhause. Um weiterhin zu wachsen, benötigt Meganulon Wasser, welches er im Grundwasser unter der Stadt von Shibuya findet. Dadurch wird die Stadt geflutet, und ein neuer See entsteht, der genügend Nahrung beinhaltet, damit das neue Monster wächst. Der Schwarm wächst immer weiter - er ist auf der Suche nach Menschenfleisch! Doch dies ist nur der Anfang! Meganulon tritt in die Phase einer Metamorphose und wird erwachsen. Natürlich taucht auch Godzilla auf und zieht die Aufmerksamkeit der fremden Monster auf sich. Sie attackieren Godzilla, um seine Energie auszusaugen und eine Larve in ihm zu platzieren, um eine riesige Drachenfliege zu erschaffen - ein 60 Meter großer Megaguirus!
Dieser soll Godzilla letztendlich ausmerzen!

MonsterBearbeiten

Folgende Monster kamen im Film vor:

GalerieBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki