Fandom

Godzilla-Wiki

Frankensteins Ungeheuer

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare15 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Frankensteins Ungeheuer.jpg

Eines der Frankenstein-Ungeheuer

Frankensteins Ungeheuer oder auch Kamakuras bzw. Kamacuras sind riesige Insekten, um genau zu sein Riesenheuschrecken, die einst auf der Sollgell-Insel entstanden und lebten.

AllgemeinesBearbeiten

Wie bereits erwähnt, sind Frankensteins Ungeheuer Riesenheuschrecken, doch ähneln sie rein äußerlich eigentlich mehr Gottesanbeterinnen. Die Ungeheuer treten für gewöhnlich nur in der Gruppe auf, um sich besser verteidigen zu können. Außerdem sind sie sehr aggressiv, was sie des Öfteren mit Godzilla konfrontieren lässt.
Die Frankenstein-Ungeheuer gehören zu den wenigen Monstern der Godzilla-Reihe, die nicht mit der Suitmation-Technik dargestellt werden, sondern wie Marionetten an Seilen hängen. Da dies teilweise so schlecht und offensichtlich gemacht wurde, gerieten die Ungeheuer bei Fans in Kritik, da sie zudem nicht unbedingt zu den stärksten Gegnern Godzillas gehören.

FähigkeitenBearbeiten

Frankensteins Ungeheuer Fähigkeiten 1.jpg

Der Einsatz der Scheren

Frankensteins Ungeheuer Fähigkeiten 2.jpg

Ein Frankenstein-Ungeheuer rammt Godzilla im Flug

Frankensteins Ungeheuer nutzen im Kampf vor allem die scherenartigen Klingen an ihren Armen, mit welchen sie auf ihre Gegner einschlagen, um sie zu zerschneiden. Gleichzeitig sind sie sehr gute Flieger und rammen daher auch häufig ihre Gegner aus der Luft. Außerdem können sie sich innerhalb eines Waldgebietes sehr gut an ihre Umgebung anpassen, was ihnen einen Vorteil verschafft. Hinzu kommt, dass Frankensteins Ungeheuer eigentlich nie alleine unterwegs sind und dadurch zu einer zusätzlichen Hürde werden. Zumindest gegen Godzilla konnten sie sich aber bisher trotzdem nie behaupten. In "Godzilla: Final Wars" ist mindestens eines der Ungeheuer Frankensteins in der Lage, sich farblich seiner Umgebung anzupassen und sich so zu tarnen.

GeschichteBearbeiten

Frankensteins Monster jagen Godzillas SohnBearbeiten

Frankensteins Ungeheuer waren einst nur Riesenheuschrecken von der Sollgell-Insel. Durch die klimatologischen Experimente des Wissenschaftsteams WX8, bei denen auch Radioaktivität eine Rolle spielte, wuchsen sie allerdings zu riesigen Ungetümen heran und streiften durch die dichten Wälder der Insel. Als sie dann Godzillas Ei angreifen, werden sie sofort von der Riesenechse angegriffen, wobei zwei Frankenstein-Ungeheuer vernichtet werden. Ein drittes stirbt später im Kampf gegen Spiega.

Godzilla's RevengeBearbeiten

In "Godzilla's Revenge" sind u. a. auch Frankensteins Ungeheuer kurz in Ichiros Traum, zusammen mit allen anderen irdischen Monstern auf einer Insel, zu sehen, auch wenn sie eigentlich schon längst tot sind. Sie kämpfen gegen Godzilla und verlieren, wobei die Szenen aus "Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn" übernommen wurden.

Frankensteins HöllenbrutBearbeiten

In "Frankensteins Höllenbrut" sind Frankensteins Ungeheuer ebenfalls kurz zu sehen, als Kubota von den realen Monstern der Ogasawara-Insel erzählt.

Godzilla: Final WarsBearbeiten

Kamacuras (Final Wars)1.jpg

Frankensteins Ungeheuer wütet in Paris

In "Godzilla: Final Wars" taucht nur ein einziges Exemplar der Rieseninsekten auf. Wie viele andere Monster wird auch Frankensteins Ungeheuer, welches hier Kamakuras genannt wird, von den Xiliens kontrolliert. Zuerst wütet das Insekt in Paris. Dort kämpft es auch gegen ein Kampfraumschiff der Earth Defense Force, wird aber noch während des Kampfes von den Xiliens wegteleportiert. Später soll es Godzilla aufhalten, aber dieser besiegt Frankensteins Ungeheuer sehr schnell.

Trivia zu Godzilla: Final Wars

  • Hier wird ein Exemplar der Ungeheuer Frankensteins zum ersten Mal in einer deutschen Filmfassung Kamakuras genannt.
  • Dieses Exemplar der Riesenheuschrecken ist das erste, das mittels eines Computers animiert wurde. Für einige Aufnahmen von Kamakuras wurde dennoch eine Puppe des Monsters eingesetzt, z. B. bei der direkten Interaktion mit Godzilla, als er das Insekt greift und schleudert. Es wäre viel zu teuer und aufwendig gewesen, die Kamakuras-Animation mit dem realen, sich bewegenden Godzilla-Kostüm kompatibel zu machen.

NameBearbeiten

"Frankensteins Ungeheuer" ist eine Anspielung auf den Film "Frankensteins-Der Schrecken mit dem Affengesicht, der zwei Jahre vor "Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn" sehr erfolgreich in Deutschland war. In Godzilla: Final Wars werden sie zum ersten mal in einer deutschen Fassung als "Kamakuras" bzw. "Kamacuras" bezeichnet. Im japanischen Original heißen sie "Kamacuras". Dies kommt von dem japanischen Wort kamakiri, was übersetzt Gottesanbeterin bedeutet.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki