Fandom

Godzilla-Wiki

Fake-Godzilla

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare10 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Konga.jpg

Der falsche Godzilla

Fake-Godzilla ist eigentlich nur eine Zustandsform von Konga, in der er noch mehr nach dem echten Godzilla aussieht.

AllgemeinesBearbeiten

Wie bereits erwähnt, sieht Fake-Godzilla der echten Riesenechse zum Verwechseln ähnlich, doch handelt es sich bei ihm in Wahrheit um den mechanischen Konga, welcher nur unter organischer Materie versteckt wurde. Diese schafft die schwarze, schuppige Haut und sogar die Rückenplatten von Godzilla, was eine fast perfekte Tarnung darstellt.
Fake-Godzilla kommt logischerweise nur 1974 in Godzilla gegen King Kong vor und auch dort nur eher kurz. Deswegen wird er auch nicht immer als eigenes Monster bezeichnet.

FähigkeitenBearbeiten

Falsch1.png
Falsch2.png

Fake-Godzilla wurde von den außerirdischen Weltraumaffen auch in seinen Fähigkeiten sehr an den wahren Godzilla angeglichen. So nutzt er natürlich nicht die Angriffe und Waffen Kongas, um sich nicht zu verraten. Stattdessen ist er ähnlich wendig, geschickt und natürlich auch kräftig wie Godzilla und greift meistens mit Hilfe eines Hitzestrahls an. Dieser ist allerdings auffälligerweise gelb und zudem etwas schwächer als derjenige von Godzilla.


GeschichteBearbeiten

Godzilla gegen King KongBearbeiten

FakeJira.jpg

Fake-Godzilla (vorne) gegen Godzilla

Fake-Godzilla taucht plötzlich aus dem Fujiyama auf, in welchem ihn die Außerirdischen schon vor langer Zeit heimlich versteckt hatten. Er trifft dort sogleich auf Anguirus und liefert sich einen kurzen Kampf mit diesem, in welchem er das stachelbesetzte Monster auf brutale Art und Weise tötet, was erstmals sehr verwundert. Kurze Zeit später kommt es dann zum Kampf gegen den richtigen Godzilla in Hokkaido, in welchem die wahre Riesenechse die organische Hülle Fake-Godzillas mit Hilfe seines Hitzestrahls zerstört und somit Konga freilegt.

Die Brut des Teufels Bearbeiten

In Die Brut des Teufels von 1975 ist er im Prolog bzw. der Titelsequenz zu sehen.

Godzilla: Final Wars Bearbeiten

In Godzilla: Final Wars ist er in der Titelsequenz zu sehen.

NameBearbeiten

Fake ist englisch und bedeutet Schwindel oder Fälschung. Godzilla hat natürlich den selben Namenshintergrund, wie das Original, da es ja direkt an dieses angelehnt ist.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki