Fandom

Godzilla-Wiki

Elektroanlage

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Elektroanlage.jpg

Hydrox in den Blitzen

Die sogenannte "Elektroanlage" ist eine Erfindung von Herrn Yano und eine militärische Waffe der japanischen Armee in "Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster".
Bei dem Gerät handelt es sich um zwei extrem große, plattenartig-dünne, breite, viereckige Elektroden, die an das Starkstromnetz der Umgebung angeschlossen werden können. Sie sind 40 Meter hoch und 60 Meter breit und werden 1000 Meter voneinander entfernt parallel aufgestellt. Bei Energiezufuhr schießen Blitze von 3 mio. Volt von einer Elektrode zur anderen, was gegen das Monster Hydrox eingesetzt werden sollte, da dieses durch Elektrizität ausgetrocknet wird.
Aufgestellt wird die Elektroanlage dabei am Fuße des Fujiyama, wo Hydrox und Godzilla sich ihren finalen Kampf liefern. Durch diesen wird allerdings die Stromzufuhr unterbrochen; Hydrox kann aber schließlich doch zwischen die beiden Platten gelockt werden, woraufhin Godzilla mit seinem Hitzestrahl für die nötige Energie sorgt. Der Riesenechse machen die Blitze dabei nichts aus, wohingegen das Abgasmonster getötet wird.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki