Fandom

Godzilla-Wiki

Cosmos

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Cosmos sind zwei winzig kleine Zwillingsmädchen von der Modra-Insel, welche die Riesenmotte Mothra als ihre Göttin verehren und immer mit von der Partie sind, wenn diese auftaucht, da nur sie direkten Kontakt zu ihr aufnehmen können.
Sie tauchen in mehreren Godzilla-Filmen auf, doch gehören sie eigentlich zur Mothra-Filmreihe, in welcher sie allerdings Elias genannt werden.

Godzilla und die UrweltraupenBearbeiten

In Godzilla und die Urweltraupen tauchen die beiden kleinen Zwillinge erstmals auf, wobei sie hier noch keinerlei Namen haben und von Emi Itō und Yumi Itō gespielt werden. Hier sind sie meistens recht bedeckt, häufig mit Pelzmänteln, gekleidet, was sich in späteren Filmen ändern sollte.
Die Zwillinge tauchen plötzlich in Nagoya auf, nachdem das Riesenei an die dortige Küste von Korada gespült wird, um es für ihre Göttin zurückzuverlangen. Dabei wenden sie sich zuerst an die Käufer des Eis, Shiro Torahata und Kumayama, welche die beiden kleinen Damen jedoch lieber fangen wollen, um Geld mit ihnen zu verdienen. Deswegen setzen sie sich daraufhin mit Sakai, Junko und Prof. Miura in Verbindung, welchen sie ihre Geschichte erzählen dürfen. Dennoch haben sie aber keinen Erfolg und ziehen sich daher vorerst wieder auf die Modra-Insel zurück. Dort erscheinen die drei Menschen aber später selbst, um Mothra um Hilfe im Kampf gegen Godzilla zu bitten, doch lehnen dies die Einwohner der Insel, so auch die beiden Zwillinge ab, da sie die Menschen eigentlich hassen, da diese einst ihre Heimatinsel vergifteten und Mothra zudem alt und schwach geworden ist. Letztlich können Junko und Sakai die Zwillinge aber doch überreden, mit Mothra Kontakt aufzunehmen, sodass die monströse Göttin letztlich tatsächlich gegen Godzilla in den Kampf zieht. Diesen sehen sich natürlich auch die Zwillinge mit an und sind später überglücklich, dass zumindest Mothras Larven, entgegen ihrer Mutter selbst, überleben und zur Modra-Insel zurückkehren.

Frankensteins Monster im Kampf gegen GhidorahBearbeiten

Elias 2.1.jpg

Die Zwillinge in der Fernsehsendung

Elias 2.2.jpg

Die Zwillingsmädchen

Auch in Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah tauchen die Zwillinge auf und werden auch hier von Emi Itō und Yumi Itō gespielt. Sie tragen etwas andere, aber wieder lange Kleidung und sind zudem erneut namentlich unbenannt.
Erstmals sind sie zu Beginn in einer Fernsehshow zu sehen, wo sie sich mit kleinen Kindern über Mothra unterhalten und dabei zudem preisgeben, dass es nur noch eine der einst zwei Larven gibt. Später werden sie von der Prinzessin von Selgina, die sich selbst als Venusianerin bezeichnet vor dem Tod durch Godzilla gerettet und unterstützen daher von da an deren Anstrengungen, King Ghidorah aufzuhalten, welchen sie ebenfalls als extrem gefährlich ansehen. Deswegen schlagen sie letztlich die Hilfe Mothras vor und rufen diese schließlich auch, doch könne sie nur zusammen mit Godzilla und Radon erfolgreich sein. Im Gespräch der Mottenlarve mit den beiden Monstern übersetzen die beiden Zwillingsmädchen dann deren "Worte".

Frankenstein und die Ungeheuer aus dem MeerBearbeiten

Elias 3.jpg

Die Zwillinge in Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer

In Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer haben die kleinen Zwillinge nur kurze Auftritte in einigen Szenen. Sie werden erstmals von den Zwillingen Pair Bambi gespielt und tragen nun schon etwas klassischere "Eingeborenenkleidung". Wieder haben sie aber keine Namen.
Natürlich sind sie anwesend, als für Mothra auf der Modra-Insel gesungen und getanzt wird, um die Riesenmotte aufzuwecken, als sie von Daiyo um Hilfe gerufen wird. Als dann später Ryota auf die Insel kommt und zusammen mit seinem Bruder Yata mit ihnen redet, bitten sie die beiden, auf der Teufelsinsel ein großes Netz zu bauen, in welchem sie schließlich gerettet werden, nachdem es die Zwillinge geschafft haben, Mothra aufzuwecken.

Godzilla – Kampf der SauriermutantenBearbeiten

Nach einiger Zeit der Abwesenheit Mothras aus der Godzilla-Reihe taucht sie, und damit auch die Cosmos, erstmals wieder in Godzilla – Kampf der Sauriermutanten auf. Hier tragen sie lange, rote Kleider und werden von den Schauspielerinnen Keiko Imamura und Sayaka Osawa verkörpert. Zum ersten Mal bekommen sie hier außerdem ihren Namen.
Die Cosmos tauchen auf Infant Island auf, als sich Takuya, Masako und Andoh dort befinden und das Riesenei entdecken. Die kleinen Zwillinge klären die drei über Mothra auf und berichten zudem von dem bösartigen Monster Battra, welches wiedererweckt wurde. Sie bezeichnen sich selbst als Erdgeister, die das Gleichgewicht der Natur aufrechterhalten wollen und bringen damit eindeutig einen ökopolitisch-kritischen Ansatz mit ein. Später begleiten sie Mothras Ei nach Japan und erleben dadurch natürlich den ersten Kampf gegen Godzilla und Battra bei den Philippinen mit. Nachdem Mothras neue Larve geschlüpft und geflohen ist, werden sie allerdings von Andoh entführt, um verkauft zu werden. Dies führt zum Angriff Mothras auf Tokio, allerdings stielt Takuya die Zwillinge zurück. Er will sie zwar anfangs ebenfalls nur verkaufen, doch bringt er sie letztlich doch zu ihrer Göttin zurück. Die Cosmos bleiben daraufhin an Mothras Seite, als sie sich verpuppt und beobachten natürlich auch den finalen Kampf der Monster in Yokohama mit. Danach ziehen sie sich zusammen mit der Riesenmotte ins Weltall zurück, um die Menschheit von dort aus zu beschützen, da sie in dieser gutmütiges und hilfsbereites Potential sehen.

Godzilla vs. SpacegodzillaBearbeiten

Cosmos 5.2.jpg

Die Cosmos in...

Cosmos 5.1.jpg

...Godzilla vs. Spacegodzilla

In Godzilla vs. Spacegodzilla sind die Cosmos dann erneut zu sehen und zwar erstmals ohne, dass Mothra innerhalb des Films auftaucht. Wieder schauspielern Keiko Imamura und Sayaka Osawa die Zwillinge, wobei sie ungefähr die selbe Kleidung tragen, wie bei ihrem vorherigen Auftritt.
In diesem Film sieht man die Cosmos aber scheinbar nicht persönlich, sondern eher als eine Art Hologramm, als welches sie zudem nur Miki Saegusa erscheinen. Diese suchen sie anfangs auf, um ihr von dem Weltraummonster Spacegodzilla zu berichten, welches sich auf die Erde zubewegt und unbedingt aufgehalten werden muss, da es Godzilla töten und die Welt beherrschen will. Nach dem tatsächlich erfolgreich endenden Kampf gegen das außerirdische Ungeheuer bedanken sich die Cosmos schließlich bei Miki, wobei erstmals innerhalb der Godzilla-Reihe ihre kleine Motte, welche Mothra äußerlich ähnelt und in der Mothra-Reihe "Fee" genannt wird, zu sehen ist.

Godzilla: Tokyo SOSBearbeiten

Latest-1.jpg

Die Elias in Godzilla: Tokyo SOS

In Godzilla: Tokyo SOS bitten die beiden Zwillinge die Menschen, Kiryu zu vernichten. Im Gegenzug schicken sie Mothra um gegen Godzilla zu kämpfen. Falls sie die Menschheit weigert, wird Mothra als Feind geschickt. Die Verantwortlichen hören nicht auf die Elias. Diese schicken trotzdem Mothra zur Hilfe. Gespielt werden die Zwillinge von Chihiro Ôtsuka und Masami Nagasawa.


Godzilla: Final WarsBearbeiten

EliFW.jpg

Die Elias in Godzilla: Final Wars

In Godzilla: Final Wars haben die Elias nur einen kleineren Auftritt. Sie schicken Mothra Godzilla zur Hilfe im Kampf gegen Gigan und Monster X. In diesem Film werden sie wieder von Chihiro Ôtsuka und Masami Nagasawa gespielt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki