Fandom

Godzilla-Wiki

Audrey Timmonds

917Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Audrey Timmonds.jpg

Audrey Timmonds ist eine Journalistin in New York. Sie kommt im Film "Godzilla (1998)" vor und wird von Maria Pitillo gespielt.

AussehenBearbeiten

Audrey Timmonds ist eine junge, hübsche Frau mit langem, gewellten Haar und blauen Augen.

CharakterBearbeiten

Audrey Timmonds möchte eine erfolgreiche Journalistin werden, deswegen verließ sie auch Tatopoulos. Sie handelt manchmal sehr unüberlegt.

GeschichteBearbeiten

Godzilla (1998)Bearbeiten

In "Godzilla (1998)" ist Audrey Timmonds eine eher erfolglose Journalistin. Sie ist die Ex-Freundin von Dr. Niko Tatopoulos. Als Godzilla (Zilla) in New York auftaucht, wird Tatopoulos nach New York geholt, um das Monster zu untersuchen. Dabei trifft er auf Audrey. Um eine erfolgreiche Jounalistin zu werden, stiehlt sie das Militärvideo über Zilla und veröffentlicht es. Daraufhin wird Tatopoulos suspendiert. Audrey folgt ihm und die Franzosen um Roache ins Stadion und entdeckt die Eier.

Godzilla-Die SerieBearbeiten

AudreyTimmondsTrickfilm.jpg
In "Godzilla-Die Serie" spielt sie nicht mehr eine allzu große Rolle. Gemeinsam mit Victor Palotti berichtet sie von den Aktivitäten um Zilla Junior. Anfangs stand sie diesem skeptisch gegenüber. Später allerdings mag sie ihn.

Zwischen ihr und Elsie Chapman ist ein Kleinkrieg um Nick ausgebrochen. Dies sorgt immer für etwas Humor, da Randy diesen "Zickenkrieg" fast immer irgendwie kommentiert, wodurch er sich Bemerkungen von den beiden einfängt.

TriviaBearbeiten

  • Maria Pitillo bekam die Goldene Himbeere als "Schlechteste Darstellerin" für die Rolle als Audrey Timmonds.



Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki